Loading

Autodiscover SRV-Eintrag

Zuletzt überarbeitet Oktober 09, 2019
← Alle Kategorien

In Outlook ab Version 2016 ist es nicht mehr möglich ein Exchange-eMail-Konto über die manuelle Konfiguration hinzuzufügen. Es wird nur noch die automatische Einrichtung unterstützt.

Hierzu ist es zwingend erforderlich, dass von Ihnen bei Ihrem DNS Anbieter ein vollständiger und korrekter SRV-Eintrag gesetzt wird.

Wird die in Verbindung mit Exchange genutzte Domain von uns verwaltet,
kümmern wir uns um die korrekte Einrichtung der DNS Einträge für Ihre Domain.

Bitte konfigurieren Sie den folgenden SRV DNS Eintrag für Ihre Domain:

Typ:SRV
Dienst:_autodiscover
Protokoll:TCP
Ziel:jupitercloud.exchange
Port:443
Priorität:0
Gewichtung:10
TTL:3600

Wie können Sie prüfen ob der Eintrag erfolgreich gesetzt wurde?

Führen Sie folgende Abfrage in der Eingabeaufforderung Ihres Windows Endgeräts aus. Als Beispiel verwenden wir hier die Domain “jupiterweb.me”. Bitte ersetzen Sie diese durch Ihren jeweiligen Domainnamen.

nslookup -q=srv _autodiscover._tcp.jupiterweb.me

Das Ergebnis der Abfrage muss folgende Information zurückliefern:

Hilfe bei der Einrichtung des DNS Eintrags

Sollte Ihre Domain von einem externen DNS Anbieter wie z.B. Strato, Ionos oder United Domains verwaltet werden, bitten wir Sie im Zweifel den Support des jeweiligen Anbieters zu kontaktieren um Hilfe für die Erstellung der korrekten Einträge zu erhalten.

Mögliche Fehlerquellen

Auch bei einem korrekt gesetzten SRV Eintrag kann es dennoch zu Fehlern bei der automatischen Einrichtung in Outlook kommen. Sollte dies der Fall sein prüfen Sie bitte folgende Punkte:

  • Möglicherweise ist für Ihre Domain ein Wildcard DNS Eintrag gesetzt. Einen Wildcard DNS Eintrag erkennen Sie an einem Stern vor Ihrem Domainnamen. Ein Beispiel hierfür bei der Domain jupiterweb.me wäre der Eintrag:

    *.jupiterweb.me

    Sollte ein solcher Eintrag vorhanden sein, entfernen Sie diesen.

  • Alte DNS Caches sind noch auf Endgeräten aktiv. Nach Änderung der DNS Einträge bei Ihrem DNS Anbieter kann es bis zu 24 Stunden dauern bis diese aktiv sind. Sollten Sie nach Ablauf von 24 Stunden weiterhin Probleme bei der Einrichtung haben, führen Sie die hier genannten Prüfschritte erneut aus und wenden sich ggf. an unseren Kundenservice oder den Kundenservice Ihres DNS Anbieters.

Weitere Prüfmöglichkeiten

Verwenden Sie den Microsoft Outlook Connectivity Test um zu prüfen ob der Autodiscover DNS Eintrag korrekt gesetzt wurde und aktiv ist. Sie erreichen den von Microsoft bereitgestellten Dienst unter der Adresse

https://testconnectivity.microsoft.com/