Loading

Outlook lässt sich trotz gesetztem Autodiscover Eintrag nicht einrichten

Zuletzt überarbeitet Oktober 14, 2019
← Alle Kategorien

Von Ihnen wurden die DNS Einträge wie im Artikel “Autodiscover SRV-Eintrag” gesetzt und verifiziert, dennoch lässt sich Outlook nicht einrichten.

Problembeschreibung

Obwohl alle DNS Einträge korrekt gesetzt sind und der Microsoft Connectivity Test erfolgreich durchgeführt wurde, ist es nicht möglich das Konto in Outlook einzubinden. Die erhalte Fehlermeldung weißt darauf hin, dass keine Verbindung zum Exchange Server hergestellt werden kann oder die angegeben Benutzerdaten nicht korrekt sind.

Fehleranalyse

Stellen Sie zunächst sicher, ob Ihr Client den zuvor angelegten DNS Eintrag korrekt auflösen kann. Öffnen Sie dazu die Windows Eingabeaufforderung und geben Sie folgenden Befehl ein. Als Beispiel verwenden wir hier die Domain “jupiterweb.me”. Bitte ersetzen Sie diese durch Ihren jeweiligen Domainnamen.

nslookup -q=srv _autodiscover._tcp.jupiterweb.me

Das Ergebnis der Abfrage muss folgende Information zurückliefern:

Erhalten Sie nicht das oben angezeigte Ergebnis ist möglicherweise ein DNS Cache auf Ihrem Client noch aktiv, welcher die Verbindung zum Exchange Server verhindert.

Problemlösung

Um den lokalen DNS Cache zu leeren können Sie einen “Flush” des Clientcaches auf Ihrem Client ausführen. Öffnen Sie hierzu die Eingabeaufforderung Ihres Clients und geben Sie folgenden Befehl ein:

ipconfig /flushdns

Wiederholen Sie im Anschluss die Abfrage des SRV Eintrags wie im Abschnitt “Fehleranalyse” beschrieben.

Sollte weiterhin keine Verbindung möglich sein, sind ggf. weitere DNS Caches auf Ihrem Router aktiv, welche die Verbindung zu Exchange verhindern. Eine mögliche Lösung hierfür ist der Neustart Ihres Routers. Bitte beachten Sie hierbei die Hinweise des jeweiligen Herstellers.

Sollte das Problem nach 24 Stunden weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport. Bitte leiten Sie die folgenden Informationen an unseren Kundensupport weiter:

  • Screenshot des Microsoft Connectivity Tests
  • Screenshot der SRV Abfrage wie im Abschnitt “Fehleranalyse” beschrieben
  • Screenshot der Fehlermeldung in Outlook