Loading
06Apr 2019

0

211

WordPress mit Plesk installieren

WordPress ist das wohl bekannteste Tool für Blogs, private Webseiten und auch große Firmenpräsenzen. Die Installation von WordPress ist einfach, das Hosting Panel Plesk bietet jedoch einen noch einfacheren und schnelleren Weg um WordPress in wenigen Klicks zu installieren.

Als Betreiber einer Website ist für Sie mit am Wichtigsten: wie erstelle ich schnell und unkompliziert einen professionellen Webauftritt? Am Markt gibt es hunderte Tools, sogenannte Content-Management-Systeme (CMS), welche Ihnen bei der Erstellung eines professionellen Webauftritts helfen. Neben Joomla, Magento und Drupal ist das wohl bekannteste CMS WordPress. Mit tausenden von Plugins und Erweiterungen haben Sie fast unbegrenzte Möglichkeiten einen eigenen Webauftritt zu realisieren. Ob professioneller Onlineshop, Firmenwebseite oder privater Blog – WordPress bietet eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten.

Nachdem Sie einen der vielen Webhosting Anbieter gefunden haben stellt sich zumeist die Frage: wie installiere ich WordPress, sodass ich sofort mit der Erstellung meiner Webinhalte loslegen kann? Früher musste Sie einzelne Dateien per FTP (File-Transfer-Protokoll) auf den Server Ihres Hosting-Anbieters hochladen und sich im Anschluss durch die Installationsskripte klicken. Eine Datenbank muss zuvor erstellt werden, Benutzer angelegt werden und, und, und… Alles in Allem für den unerfahrenen Anwender eher ein kompliziertes Unterfangen.

Geht das nicht mittlerweile auch einfacher? Die Antwort: ja! Mit Plesk steht ein sogenannter “App-Katalog” zur Verfügung mit welchem Sie in nur wenigen Klicks eine vollständige WordPress Installation abschließen können. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihr Webhosting Anbieter Plesk als Verwaltungsinterface für Ihren Webhosting Account zur Verfügung stellt. Der automatische Installer übernimmt für Sie die Einrichtung von Datenbanken, Benutzern sowie den Upload der WordPress Installationsskripte.

How-to: WordPress in wenigen Klicks installieren

Genug geredet, wie funktioniert nun die Installation von WordPress mit Hilfe des Plesk App-Katalogs? Nachfolgend eine kurze Anleitung wie Sie schnell an Ihr Ziel kommen.

Login in Plesk

Im ersten Schritt melden Sie sich zunächst mit Ihren Benutzerdaten auf der Plesk Verwaltungsseite an.Plesk Login

Schritt 1

Wählen Sie nun in der Menüleiste links den Menüpunkt “Wordpress” aus und klicken Sie im Anschluss auf “Installieren”.Wordpress Plesk App Installer

Schritt 2

Im folgenden Fenster haben Sie die Möglichkeit diverse Grundeinstellungen für WordPress vorzunehmen. Wichtig ist hier der Installationspfad, der Titel Ihrer Webseite (dieser kann zu einem späteren Zeitpunkt geändert werden), die Sprache der Website, die gewünschte Version (es wird empfohlen stets die aktuellste Version zu installieren) und die Daten für den Login als Administrator. Vergeben Sie einen eindeutigen Benutzernamen für den Administrator der Website. Vermeiden Sie dabei aus Sicherheitsgründen klassische Namen wie “Admin”, “admin” oder “Administrator”.
Eine weiterer wichtiger Punkt ist “Einstellungen für automatische Updates”. Wir empfehlen hier die automatische Updatefunktion für WordPress sowie Plugins und Themes zu aktivieren. Somit schützen Sie sich und Ihre Website gegen Angreifer aus dem Netz.

Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf “Installieren”.

Wordpress Options Overview

Schritt 3

Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie nun Plesk arbeiten 🙂
Nun übernimmt der automatische Installer die Arbeit. Dieser legt die Datenbank an, lädt die Setup-Skripte herunter und bereitet Ihr Webhosting Paket für die Verwendung mit WordPress vor. Sie können den Fortschritt der Einrichtung im angezeigten Popup verfolgen.Plesk WordPress Installation Progress

Schritt 4

Wenn die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde, erhalten Sie am unteren Rand Ihres Browsers eine Meldung über den Abschluss der Installation.
Plesk WordPress Installation erfolgreich

Schritt 5 – Es kann losgehen

Die Installation von WordPress ist nun abgeschlossen. Plesk bietet eine hervorragende Übersichtsseite von welcher aus Sie die wichtigsten Einstellungen Ihrer Installation überblicken können. Ihnen stehen diverse hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung. So können Sie zum Beispiel Ihre Website in den Wartungsmodus versetzen, direkt zur Anmeldeseite für Ihr Administrator Konto wechseln oder ein Backup Ihrer WordPress Installation erstellen.WordPress Installationsstatus

Auf Los geht´s los…

Ihre Installation ist nun erfolgreich abgeschlossen und Sie können direkt mit dem “befüllen” Ihrer Website beginnen. Erkunden Sie nun die Möglichkeiten von WordPress. Natürlich bedarf es ein wenig Einarbeitung in die Materie, auch wenn die Entwickler von WordPress Wert auf einfache Bedienbarkeit gelegt haben. Die ersten Erfolge werden sich jedoch in Kürze einstellen. WordPress verfügt über eine große, weltweite Community und Dr. Google sei Dank findet sich zu fast jedem Thema ein entsprechender Hinweis der Community.

Viel Spaß bei der Erstellung Ihrer Website!